Direkt zum Hauptbereich

The Whispers of the Fallen Descent von J. D. Netto

The Whispers of the Fallen Band 4 Descent (auf Englisch!)

Autor: J. D. Netto
Erschienen: 29. November 2017
Verlag: Oftomes Publishing
Preis: 25,00 €

Klappentext:

 "IT'S LUCIFER'S TURN TO SHARE THE STORY"
After the battle of Agalmath, and with his five books now in his possession, Lucifer and his servants have taken the ancient Bellatorian fortress of Benhir Karbor, where they've gathered a numerous army of Fallen Stars, Nephilins, Men and Beasts.
As the Dark One plots his massive attack against Elysium and Tristar, a secret festers in his heart - one he has managed to keep even from his most loyal servants. The certainty of his victory is also shattered when shadows of his past return and betrayal arises amongst those who serve him.
"There are darker things hidden in my heart than any darkness you've ever seen."

Meinung: 

Ein wunderbares Buch aber halt, was bitte ein offenes Ende?! Als ich es gelesen habe ist mir echt die Spucke weggeblieben, nachdem ich in kürzester Zeit die ganze Bücherreihe fertig gelesen habe kommt ein offenes Ende. Ich kann es immer noch nicht fassen aber jetzt mal abgesehen davon. Also das Buch war grundsätzlich echt nicht schlecht. Die Idee fand ich sehr gut, so kann man endlich auch mal die andere Seite der Geschichte kennenlernen. Was mir daran besonders gut gefallen hat war, dass auch Lucifer ein Liebesleben hat ;-) und man seine Gefühle nachvollziehen kann. Auch den Schreibstil fand ich echt nicht schlecht. Jetzt allerdings mal ein kleiner etwas schlechterer Punkt. Gerade im Vergleich mit dem dritten Teil ist mir aufgefallen dass die Spannung nicht so super gesteigert wurde wie zuvor. Sie war zwar da aber einen ticken weniger als bei dem Rest der Reihe (kann auch daran liegen, dass ich den Teil sowieso an einem Tag gelesen habe). Am Rest hab ich wirklich nichts auszusetzen und ich freue mich schon sehr darauf bald mehr von J. D. zu lesen. Cover ist auch mal wieder sehr schön geworden. Jetzt mal noch kurz allgemein zu der Buchreihe fand ich es echt schön dass man vorne Zeichnungen von den Charakteren gefunden hat, die auch sehr gut gestaltet wurden.

A wonderful book but stop, what an open end please? When I read it I really did not get the spit, after I finished reading the whole book series in no time comes an open end. I still can not believe it, but apart from that. So the book was basically not bad. The idea was very good, so you can finally get to know the other side of the story. What I especially liked was that Lucifer also has a love life ;-) and you can understand his feelings. Also, the writing style, it really was not bad. Now, however, a little bit worse point. Especially in comparison with the third part I noticed that the tension was not increased as great as before. It was there but a tick less than the rest of the series (may also be because I have read the part anyway in a day). The rest I really have nothing to complain about and I'm really looking forward to reading more from J. D. soon. Cover has also become very nice again. Now for a short time general to the book series, I found it really nice that you found drawings of the characters in front, which were also very well designed. 


Sternwertend:
Inhalt: 5/5
Schreibstil: 4,9/5
Cover: 5/5
Dringlichkeit beim Lesen: 4,8/5
Durchschnitt der Wertung: 4,8/5 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Christmas Shadows in "Henderbell" by JD Netto

Henderbell The Shadow of  Saint Nicholas Author: J D Netto Published: 11. November 2019 Publisher: The Pages we love Price: 14,10 € Pages: 324 Cover text: "Maybe this was the reason why I always felt like an outsider growing up. I never belonged in the ordinary. I was born to live amidst magic." Enzo Griffin Enzo and Ava Griffin never expected to face their worst nightmare on Christmas eve. Though they always dreamed of magic, they never thought of its actual existence, and the consequence it carries. During a violent snow storm, they're visited by foul creatures called Shadow Spirits. The eerie beings kidnap both of their grandparents, vanishing into a portal found on the bark of a tree. After the frightening incident, Enzo and Ava discover Henderbell, a world full of magic, wonder, and secrets. But an impending doom is revealed to them. The king and queen of Henderbell are missing, and their absence could trigger the destruction of this new

Mein erstes eigenes Buch

Das hier ist kein normaler Blogeintrag, das hier ist ein Teil aus meinem ersten eigenen Buch und ich wollte ihn mit euch teilen. Wer Lust hat kann gerne einen Kommentar da lassen 😅         So spielt das Leben           Wie soll man eine Geschichte beginnen, die keinen Anfang hat? Wie soll man die Bedeutung und die Folgen erkennen ohne den Anfang und die Gründe des Handelns erfahren zu haben? Prolog Und wieder setz ich mir die Maske ins Gesicht und keiner merkt, wie hinter dem gemalten Lächeln eine Welt zerbricht. Samantha öffnete etwas perplex ihre Augen, das heiße Wasser der Dusche lief ihr durch die Haare und massierte ihre Schultern. Um eine höhere Entspannung zu erzielen ließ sie ihren Kopf einmal kurz kreisen und schloss erneut die Augen. Mit der Überzeugung diesmal nicht wieder so verwundert über ihr Glück zu sein. Nur zu gut erinnerte sie sich noch an diese Zeit in der sie überhaupt nicht glücklich gewesen war. In de

Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Stolz und Vorurteil  Autor/in: Jane Austen  Erschienen: 1813 (gelesene Neuausgabe: 09. Mai 2017) Verlag: Penguin  Preis: 10,00 € Seitenzahl: 636 Klappentext: Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders schwieriger Fall. Zum allgemeinen Unverständnis hat sie die Stirn, den Antrag eines wohlsituierten Pfarrers auszuschlagen. Statt dem Drängen der Familie nachzugeben, folgt Elizabeth hartnäckig ihrem eigenen Urteil ... Autor/in: Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie entlarvte. Ihre Liebesgeschichten begeistern Leser wie Filmliebhaber: &