Direkt zum Hauptbereich

Spiel mit dem Feuer in "Der Schuldige" von Lisa Ballantyne

Der Schuldige



Autor/in:  Lisa Ballantyne
Erschienen:  23. Juni 2014
Verlag: btb
Preis:  7,84 €
Seitenzahl:  480

Klappentext:

Der Londoner Anwalt Daniel Hunter ist der Mann für hoffnungslose Fälle. Doch als der 11jährige Sebastian, der einen Jungen ermordet haben soll, sein Klient wird, ändert sich alles. Denn je tiefer er in die schwierigen Familienverhältnisse Sebastians eintaucht, desto mehr erinnert er sich an seine eigene Kindheit, die er in Pflegefamilien verbracht hat - und an seine Adoptivmutter Minnie. Ihre Liebe hat ihn gerettet, bis auch sie ihn enttäuschte. Aber was hat Minnie getan, dass er sie aus seinem Leben verbannte? Ist Daniel überhaupt noch objektiv genug für diesen Fall?

Autor/in:

Lisa Ballantyne, wurde 1975 in Armsdale, Schottland geboren, wo sie Englische Literatur studierte. Sie hat einige Jahre in China gelebt, wo sie in den Bereichen Internationale Entwicklung und Bildung tätig war. 2002 kehrte sie in ihre Heimat zurück, um an der Universität Glasgow zu unterrichten. Lisa Ballantynes Debütroman >>Der Schuldige<< war ein internationaler Erfolg und ist in 20 Ländern erschienen.

Meinung:

Inhalt:

Der Inhalt war sehr schön. Wenn man nur etwas nachdenkt, dann weiß man bereits was am Ende passiert, hofft aber dennoch immer auf einen anderen Ausgang. Dieser Inhalt fesselt an den eigentlich so langweiligen Gerichtsprozess und weckt das Interesse auf mehr. Dieses Spiel von Sebastian zu sehen ist faszinierend und auch komplexere Stellen des Inhaltes werden so scheinbar spielendeinfach dargestellt, was der Geschichte nochmal einen völlig neuen Anstrich verleiht.

Schreibstil:

Der Kapitelstil der Autorin ist wirklich gut. Ein Kapitel vom heutigen Daniel und eines von seinem jungen Ich, durch welches er zu dem Mann geworden ist, der er heute ist. Es passt sehr gut und fesselt durch den gesamten Schreibstil der Autorin noch stärker an die Geschichte.

Cover:

Das Cover zeigt die frühere Heimat von Daniel und passt somit sehr schön zur Geschichte, da Daniels Vergangenheit für vieles ausschlaggebend ist. Es ist schlicht aber sehr schön und passend gestaltet.

Sternwertend:
Inhalt: 5/5
Schreibstil: 5/5
Cover: 5/5
Dringlickheit beim Lesen: 4/5
Durchschnitt der Wertung: 4,75/5

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Christmas Shadows in "Henderbell" by JD Netto

Henderbell The Shadow of  Saint Nicholas Author: J D Netto Published: 11. November 2019 Publisher: The Pages we love Price: 14,10 € Pages: 324 Cover text: "Maybe this was the reason why I always felt like an outsider growing up. I never belonged in the ordinary. I was born to live amidst magic." Enzo Griffin Enzo and Ava Griffin never expected to face their worst nightmare on Christmas eve. Though they always dreamed of magic, they never thought of its actual existence, and the consequence it carries. During a violent snow storm, they're visited by foul creatures called Shadow Spirits. The eerie beings kidnap both of their grandparents, vanishing into a portal found on the bark of a tree. After the frightening incident, Enzo and Ava discover Henderbell, a world full of magic, wonder, and secrets. But an impending doom is revealed to them. The king and queen of Henderbell are missing, and their absence could trigger the destruction of this new

Mein erstes eigenes Buch

Das hier ist kein normaler Blogeintrag, das hier ist ein Teil aus meinem ersten eigenen Buch und ich wollte ihn mit euch teilen. Wer Lust hat kann gerne einen Kommentar da lassen 😅         So spielt das Leben           Wie soll man eine Geschichte beginnen, die keinen Anfang hat? Wie soll man die Bedeutung und die Folgen erkennen ohne den Anfang und die Gründe des Handelns erfahren zu haben? Prolog Und wieder setz ich mir die Maske ins Gesicht und keiner merkt, wie hinter dem gemalten Lächeln eine Welt zerbricht. Samantha öffnete etwas perplex ihre Augen, das heiße Wasser der Dusche lief ihr durch die Haare und massierte ihre Schultern. Um eine höhere Entspannung zu erzielen ließ sie ihren Kopf einmal kurz kreisen und schloss erneut die Augen. Mit der Überzeugung diesmal nicht wieder so verwundert über ihr Glück zu sein. Nur zu gut erinnerte sie sich noch an diese Zeit in der sie überhaupt nicht glücklich gewesen war. In de

Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Stolz und Vorurteil  Autor/in: Jane Austen  Erschienen: 1813 (gelesene Neuausgabe: 09. Mai 2017) Verlag: Penguin  Preis: 10,00 € Seitenzahl: 636 Klappentext: Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders schwieriger Fall. Zum allgemeinen Unverständnis hat sie die Stirn, den Antrag eines wohlsituierten Pfarrers auszuschlagen. Statt dem Drängen der Familie nachzugeben, folgt Elizabeth hartnäckig ihrem eigenen Urteil ... Autor/in: Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie entlarvte. Ihre Liebesgeschichten begeistern Leser wie Filmliebhaber: &